28.06.2017 21:12 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG - Partner
Tierärzte & Kliniken
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Abdellatif, Ahmed

// schloss 2005 sein ­Veterinärmedizinstudium an der Assiut Üniversität Ägypten ab // 2006 bis 2012 arbeitete er als Assistant Lecturer an der Assiut Üniversität in einer Klein- und Großtierpraxis und parallel an seiner Masterarbeit // Seit April 2012 macht er seine Doktorarbeit an der Klinik für Kleintierchirurgie, JLU Gießen

Ackenheil, Andreas

// ist Gründer der „Ackenheil Anwaltskanzlei“ Die Kanzlei ist seit 2004 auf die Themengebiete „Recht rund ums Tier“ spezialisiert und bundesweit tätig. Sie vertritt Privatpersonen, Züchter, Tierärzte und Vereine in allen Fragen des Tierrechts // engagiert sich seit Jahren im Tierschutz und nimmt sich aktiv dem Problem der erblich bedingten Zucht­erkrankungen an

Ackermann, Mathias, Prof. Dr.

// begann als Assistent in einer Landpraxis, bevor sein Interesse für die Virologie und die Forschung erwachte // Nach seiner Promotion arbeitete er zunächst im Bereich der staatlichen Impfstoffkontrolle am Eidgenössischen Vakzine Institut (EVI) in Basel // Nach einem Forschungsaufenthalt in den USA leitete er am EVI ein staatliches Labor für Tierseuchendiagnostik // habilitierte sich nebenbei für das Fach Virologie an der Universität Zürich // Seit 1990 ist er Ordi­narius für Virologie und Direktor des Viro­logischen Instituts an der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich // Sein Hauptinteresse gilt den Herpesviren verschiedener Tierarten und der Entwicklung ­neuartiger Impfstoffe

Affenzeller, Nadja, Dr.

// absolvierte ihr Magisterstudium und anschließendes Doktorat an der Veterinärmedizinischen Univer sität Wien // seit 2006 ist sie Assistentin und seit 2008 Assistenzärztin an der Interne Medizin Kleintiere // Ihre Schwerpunkte sind die Infektionsmedizin und Blutbank.

Allmeling, Kristina

Althaus, Jürgen

// ist Rechtsanwalt der Kanzlei mönigundpartner am Standort Münster // betreut deutschlandweit Tierärzte in ­allen rechtlichen Belangen der tierärztlichen Praxis (u.a. Praxisübertragungen, Tierarzthaftpflichtrecht, Berufsrecht und Arzneimittel(straf)recht) // zudem ist er Berater des bundes­weiten Netzwerkes TiBerNet, das sich auf die ­Wirtschafts-, Steuer- und Rechtsberatung von Tierärzten spezialisiert hat

Anen, Claudine, Dr.

// ist Fachtierärztin für Pferde und studierte an der VetMedUni Vienna // Als Assistentin arbeitete sie in der Abteilung Pferdechirurgie (Weichteil) der VetMedUni Vienna und der Pferdeklinik und Rehazentrum „Equi Docs Austria“ an der Rennbahn „Magna Racino“ in Ebreichsdorf (A) // Dr. Anen volontierte u.a. 2011 an der Agnes Banks Equine Clinic (AUS), 2012 am Randwick Equine Center in Sydney (AUS) und im tiermedizinischen Bereich des Rennstalles „Darley Australia“ // Seit Anfang 2012 unterstützt sie das Team der Pferdeklinik Altforweiler als Chirurgin und ist zusätzlich ­verantwortlich für den Bereich der Zahnbehandlungen beim Pferd

Arens, Susanne

// ist Tierheilpraktikerin und Pferdephysiotherapeutin sowie Sprecherin des Tiermedizinischen Beirats des Arbeitskreises für Modulations- Elektro-Medizin (M.E.M.) e.V. // seit 2001 beschäftigt sie sich mit der Anwendung der MET-Elektrotherapie in der Tiermedizin und steht Tierärzten, Tierphysiotherapeuten und Tierheilpraktikern bei der Anwendung dieser Stromform beratend zur Seite

Arnold, Karsten

// ist ehrenamtlicher Mitarbeiter des SAVE Wildlife Conservation Fund und ehrenamtlicher Projektleiter „Der Wolf im Unteren Odertal“

Auersperg, Alice, Dr.

// studierte Zoologie an der Universität von Edinburgh und machte 2007 ihren Abschluss // 2011 absolvierte sie ihren Doktor der Naturwissenschaften am Department für Kognitionswissenschaften an der Universität Wien // seit 2013 bekleidet sie ein Post­doc­toral Fellowship in der Forschungsgruppe für Verhaltensökologie an der Universität von Oxford

Aurich, Christine, Prof. Dr.

// ist Leiterin der Klinik für Pferde in Wien // gleichzeitig Leiterin des gemeinsam von der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt betriebenen Graf-Lehndorff-Instituts für Pferdewissenschaften in Neustadt (Dosse)

Aurich, Jörg, Prof. Dr.

// leitet die Sektion Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien // Neben der Reproduktionsmedizin gehört die angewandte Stressphysiologie beim Pferd zu seinen derzeitigen Forschungsthemen

Baljer, Georg, Prof. Dr.

// geb. 1945 // studierte Veterinärmedizin an der Ludwig-Maximilian-Universität in München // 1970 erfolgte die Promotion und 1980 die Habilitation für das Fachgebiet „Mikrobiologie und Seuchenlehre“ // seit 1990 ist er Direktor des Instituts für Hygiene und Infektionskrankheiten der Tiere an der Justus-Liebig-Universität in Gießen // erhielt 1985 den Förderpreis der H.W. Schaumann-Stiftung und 2010 den Walter Frei-Preis der Universität Zürich // war zwischen 1991 und 1994 Vorsitzender einer WHO-Arbeitsgruppe, die Vorschläge zur Diagnostik und Bekämpfung der Shigatoxin bildenden E. coli-Keime erarbeitete // 1997 bis 2008 leitete er, zusammen mit Prof. Menge, das Teilprojekt „Shigatoxinbildung und ihre Bedeutung für die enterale E. coli-Infektion des Rindes“ im Sonderforschungsbereich 535 „Invasionsmechanismen und Replikationsstrategien von Kranheitserregern“

Barnewitz, Dirk, Dr. med. vet.

// ist Fachtierarzt für Chirurgie, für Pferde und für Pferdechirurgie // ist Turnier und Renn bahntierarzt, Pferdephysiotherapeut und Osteopath // studierte Veterinärmedizin an der an der Humboldt-Universität Berlin mit dortiger Approbation im Jahre 1994 und Promotion im Jahre 1997 // ab 1994 war er Assistenztierarzt an der Tierklinik Wahlstedt in Schleswig Holstein // seit 1997 ist er an der Tierklinik des Forschungszentrums für Medizintechnik und Biotechnologie (fzmb) in Bad Langensalza tätig, deren Direktor er 2010 wurde // seit 2001 ist er Teilhaber der Pferdeklinik Havelland in Brielow bei Brandenburg // Seine Forschungsthemen bewegen sich auf dem Gebiet der autologen Knorpeltransplantation beim Pferd, der Anwendung von mesenchymalen Stammzellen zur Therapie von Sehnen und Gelenkserkrankungen, der Verwendung von physiothera peutischen Geräten bei orthopädischen Erkrankungen beim Pferd sowie der Augen erkrankungen beim Pferd

Barsnick, Rosa, Dr.

// Master of Science, Diplomate ACVIM, Diplomate ECEIM, Fachtierärztin für Pferde,studierte Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover // danach war sie u.a. Wissenschaftliche ­Mitarbeiterin an der Pferdeklinik der JLU ­Gießen und EquineMedicineResident an der OhioStateUniversity, USA // Nach einer leitenden Funktion an der Pferdeklinik in Kirchheim ist sie seit Oktober 2014 leitende Oberärztin an der Pferdeklinik Aschheim
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Unsere Partner

Tierklinik Hofheim
Dr. Birte Reinhold, ICHTHYOL-GESELLSCHAFT
„Endlich hat sich hundkatzepferd zum Fachmagazin für den Tierarzt entwickelt. In der Ausgabe 03/12 fielen neben informativen Neuigkeiten aus dem Praxisbereich und den lustigen Nachrichten aus der Tierwelt viele anspruchsvolle und praxisrelevante Fachartikel in einem ungewöhnlich anschaulichen und erfrischenden Design auf. Auch ein Fachmagazin kann unterhaltsam sein und taugt somit auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch zur Feierabendlektüre im Gartenstuhl. Gefällt mir!“
Prof. Dr. Arwid Daugschies, Universität Leipzig, Veterinärmedizinische Fakultät – VMF
„hundkatzepferd serviert dem Leser den aktuellen Wissensstand in leicht verdaulicher Form. In Zeiten einer erdrückenden Informationsflut tut es gut, wenn solides Wissen auch in erfrischend entspannter Art angeboten wird.“
Dr. Anja Stahn ( Leitung der Geschäftseinheit VET in Europa und Middle East bei der Alere )
Die hundkatzepferd begleitet mich nun schon seit einigen Jahren. Nach wie vor begeistern mich
die Aufmachung, der fachliche und informative Inhalt sowie und die beeindruckenden Fotos des
Fachmagazins. Ganz deutlich ist seit einigen Monaten eine noch stärkere Ausrichtung auf die Belange
und Interessen der Tierärzteschaft zu erkennen. Dies ist sehr erfreulich. Das Magazin gehört in jede
Praxis und sollte unterhaltsame „Pflichtlektüre“ für das ganze Praxisteam sein.