16.10.2021 23:02 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG - Partner
Praxis RSS > Management RSS
Seite 1 2

Höchst vertraulich

von Gonthard Westphal

„Fachlich top, aber ...“; so oder so ähnlich klang es oft, wenn der Lehrer oder der Professor aus vergangenen Tagen sich einer Bewertung unterziehen mussten. Konkret war an dieser Stelle nicht festzustellen, was gemeint war, dennoch war die Botschaft klar: „Der kann was, doch nutzen wird es mir wohl nichts.“ Das wichtige Vertrauen lässt sich allein durch Fachkompetenz nicht aufbauen. Gonthard Westphal gibt Tipps, wie ein Tierarzt das Vertrauen...

Tierarzt und Werbung

Die Spielregeln fairen Wettbewerbs - von Christiane Köber

Während noch vor einigen Jahren tierärztliche Werbung nur zu ganz bestimmten Anlässen wie etwa der Nieder lassung erlaubt war, so scheint heute alles möglich. Werbeanzeigen, in denen „20 % auf Impfungen“ angekündigt werden oder Plakat- und Rundfunkspots sind heute gar nicht so selten. Schon fast zum guten Ton des Marketings gehören der eigene Internetauftritt und der Account in sozialen Netzwerken wie Facebook. Bei jeder Art der Werbung...

Tierarztpraxis - Der Businessplan

von Torsten Bernert

Am Anfang steht die Idee von der eigenen Praxis – mit ansprechenden Räumen, modernen Geräten, gut motiviertem Personal. Später verfestigt sich dieser Traum und man begutachtet Projekte von Kollegen. Wie hat der oder die das geschafft, eine so ansprechende Praxis herzurichten und wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Aus der Idee wird ein Plan – neudeutsch: Businessplan –, das Fundament einer erfolgreichen Niederlassung. Daraus kann ein Fachmann...

Aktuell: HerdScan Initiative 2011

Pfizer Tiergesundheit fördert studentische Nachwuchskräfte im Großtierbereich

Im Rahmen der HerdScan Initiative 2011 setzt Pfizer Tiergesundheit auf die Zusammenarbeit mit Studenten und ermöglicht dem veterinärmedizinischen Nachwuchs so einen praktischen Einblick in die tägliche Arbeit im Groß- und Nutztierbereich. Für Tierärzte bedeutet die Kooperation zudem die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitskräften zu knüpfen und den Rinderpraktikern von morgen ihren Beruf nahe zu bringen.

Aktuell : Mastitis ist oft ein Managementproblem

Bayer-Nutztierakademie stellt Tierärzte auf Zukunftsanforderungen ein

Mit dem strukturellen Wandel von Betrieben mit einigen wenigen Tieren hin zu Großbetrieben mit mehreren hundert Rindern ändert sich auch das Anforderungsprofil des Tierarztes. Neben kurativem Wissen sind zunehmend Kenntnisse im modernen Herdenmanagement die entscheidenden Erfolgsfaktoren, um das Wohlbefinden der Tiere zu sichern. Gleichzeitig muss die Produktivität des Betriebes optimiert und die Sicherheit des Verbrauchers garantiert werden.

Praxiseröffnung

Neues Zeitalter - von Harry Biesel

Wenn Sie eine eigene Praxis eröffnen, haben Sie sich entschieden, in der Königsklasse zu arbeiten. Eine eigene Praxis zu führen bedeutet neben der kurativen Tätigkeit auch, eine Managementposition auszuüben. Das verlangt von Ihnen als Praxisinhaber Kenntnisse in Marketing, Sales und natürlich medizinisches Wissen auf höchstem Niveau. Harry Biesel berichtet über die Notwendigkeit eines professionellen Umgangs mit den Lieferanten und zeigt,...

Leasing – Alternative zu Krediten

von Jan Lohse

Die Gründe, die einen Tierarzt dazu bewegen, in seine Praxis zu investieren
sind vielfältig. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht sind regelmäßige und vorausschauende Investitionen in Praxismodernisierungen und neues Equipment für den profitablen Betrieb einer tierärztlichen Praxis grundsätzlich sinnvoll. Häufig stellt sich die Frage nach einer Neuanschaffung aber erst, wenn ein tagtäglich genutzter Gegenstand unvermutet defekt ist. Im Folgenden...

Wann rechnet sich’s?

von Dr. Stephan Kaiser

Als digitales Röntgen werden in der Radiologie Verfahren zum Röntgen bezeichnet, bei denen die Aufnahmen digitalisiert werden. Digitales Röntgen ist nur im Zusammenspiel mit einer leistungsstarken Archivierung und Nachverarbeitung sinnvoll. Dr. Stephan Kaiser stellt eine Kosten-Nutzen-Analyse für Tierärzte auf.

Praxis-PKW

Schnäppchen oder Ärgernis ? - von Matthias Knäble

Für viele ist alles klar: Der Selbstständige fährt auf Kosten des Staates ein teures Auto. Schließlich kann er sämtliche Kosten von der Steuer absetzen. Wie verhält es sich aber in Wirklichkeit mit dem Praxisfahrzeug? Matthias Knäble klärt auf.

Konkurrenz belebt das Geschäft

oder: Welchen wettbewerbsrechtlichen Grenzen unterliegt eine Tierarztpraxis? - von Sandra C. Linnemann

Für Tierärzte sind die Möglichkeiten, sich über Werbung am Markt zu positionieren, in der Vergangenheit verstärkt liberalisiert worden. Sandra C. Linnemann weist auf einige Rechtsvorschriften hin, die nach wie vor existieren und klare wettbewerbsrechtliche
Grenzen für die Tierarztpraxis ziehen.

Was ist erlaubt? Was ist verboten?

Teil 2 - von Jürgen Althaus

Im ersten Teil des Beitrags wurde auf Beispiele zur zulässigen und unzulässigen Tierarztwerbung eingegangen. Teil 2 fokussiert sich auf die Werbung des Tierarztes im Internet.
Seite 1 2

Unsere Partner

Tierklinik Hofheim
Dr. Birte Reinhold, ICHTHYOL-GESELLSCHAFT
„Endlich hat sich hundkatzepferd zum Fachmagazin für den Tierarzt entwickelt. In der Ausgabe 03/12 fielen neben informativen Neuigkeiten aus dem Praxisbereich und den lustigen Nachrichten aus der Tierwelt viele anspruchsvolle und praxisrelevante Fachartikel in einem ungewöhnlich anschaulichen und erfrischenden Design auf. Auch ein Fachmagazin kann unterhaltsam sein und taugt somit auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch zur Feierabendlektüre im Gartenstuhl. Gefällt mir!“
Prof. Dr. Arwid Daugschies, Universität Leipzig, Veterinärmedizinische Fakultät – VMF
„hundkatzepferd serviert dem Leser den aktuellen Wissensstand in leicht verdaulicher Form. In Zeiten einer erdrückenden Informationsflut tut es gut, wenn solides Wissen auch in erfrischend entspannter Art angeboten wird.“
Dr. Anja Stahn ( Leitung der Geschäftseinheit VET in Europa und Middle East bei der Alere )
Die hundkatzepferd begleitet mich nun schon seit einigen Jahren. Nach wie vor begeistern mich
die Aufmachung, der fachliche und informative Inhalt sowie und die beeindruckenden Fotos des
Fachmagazins. Ganz deutlich ist seit einigen Monaten eine noch stärkere Ausrichtung auf die Belange
und Interessen der Tierärzteschaft zu erkennen. Dies ist sehr erfreulich. Das Magazin gehört in jede
Praxis und sollte unterhaltsame „Pflichtlektüre“ für das ganze Praxisteam sein.