15.07.2018 23:17 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG - Partner
Praxis RSS > Betrieb RSS

Unter welchen Bedingungen ist ein Laborgerät rentabel?

Amortisationsberechnung für Laborgeräte - von Christian Salzmann

Wahrscheinlich stand jeder Tierarzt schon einmal vor der Frage, ob sich die In-House Diagnostik in der eigenen Praxis lohnt. Um zu einer eindeutigen und vor allem individuellen Antwort auf diese Frage zu kommen, müssen unterschiedliche Aspekte in der eigenen Praxis bedacht werden.

Abmahnfalle auch für Tierärzte

Impressumspflichten - von Frank Richter

Nahezu jeder Selbstständige bewirbt seine Tätigkeit heutzutage im Internet. Altbekannt ist, dass im Telemediengesetz „Allgemeine Informationspflichten“ eines Diensteanbieters geregelt werden. Nach § 5 TMG haben Diensteanbieter für geschäftsmäßige, in der Regel gegen Entgelt angebotene Telemedien dort aufgezählte Informationen leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar zu halten.

Abbildung des Gründungsgeschehens im ­Tierärztemarkt

Gründungs­barometer - von Dirk Brennecke

Das Institut für Veterinärökonomie & Praxismanagement steht für Forschung, Bildung und Praxistransfer im Markt für Tiergesundheit. In den vergangenen Jahren wurden verschiedene Umfragen durchgeführt. Im Fokus der Betrachtung standen die Themen Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie das Abrechnungsverhalten in deutschen Tierarztpraxen.

Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Tierarztpraxis

Achtung, Unfall! - von Sandra Bieler

Tierärzte und ihre Beschäftigten tragen bei der Arbeit ein relativ hohes Unfallrisiko. Auch Berufskrankheiten kommen in der Branche vor: Hier führen Hauterkrankungen die Statistik an, gefolgt von Infektionen und Atemwegserkrankungen. Reduzieren lassen sich die berufsbedingten Unfall- und Erkrankungs­risiken in Tierarztpraxen durch systematische Prävention.

Auf den Inhalt kommt es an

Optimieren Sie Ihren Webauftritt! - von Barbara Welsch

Die Praxishomepage nur ein Verlustgeschäft? Wer mit seinem Web­auftritt die wirklich wichtigen Informationen für Tierbesitzer bietet, wird durch zufriedene Klienten belohnt, die die Internetpräsenz als ergänzenden Service Ihrer Tierarztpraxis schätzen.

scil animal care company GmbH

Individuelle Lösungen

Seit der Gründung im Jahr 1998 ist innerhalb der letzten 15 Jahren aus der scil animal care company ein international agierendes Unternehmen geworden. 15 Jahre kontinuierliche Entwicklung, in deren Mittelpunkt aller Bemühungen immer der Kunde steht!

Architektur in der Veterinärmedizin

Gestaltung auf den Hund gekommen - von Heiko Gruber

In den vergangenen Jahren waren es hauptsächlich Bereiche wie die Zahnmedizin oder Schönheitschirurgie, die sich mit einem gehobenen Anspruch an Design und im Einklang mit funktionellen Voraussetzungen eine positive Wirkung zu Gunsten eines entspannten Patienten erhofften und sich damit von ihrer Konkurrenz abheben wollten. Dieser Trend hält nun auch Einzug bei den Besitzern von Veterinärpraxen, zum Wohle der Vierbeiner und Ihrer Besitzer, wie...

Personalrekrutierung in der Tierarztpraxis

von Volker Rojahn

Der allgemein diskutierte „demografische Wandel“ hat in vielen Bereichen zu intensiven Überlegungen geführt, welche Konsequenzen er für die Wirtschaft und die Unternehmen haben wird und vor allem, wie man auf diese Veränderungen reagieren muss. Die Mitarbeitersituation in der Veterinärmedizin, also in Praxen und Kliniken, stellt eine Besonderheit im Vergleich zu anderen Dienstleistungsbereichen dar.

Praxisgründung mit Konzept

Wer kennt ihn nicht? – den Traum von der eigenen Tierarztpraxis. Aber welche Praxisform ist die richtige? Und wie stellt man sein Vorhaben betriebswirtschaftlich und finanziell auf sichere Beine?

Loyale Mitarbeiter in der Tierarztpraxis

von Dipl.-Ing. Stefan Thiele

Der Erfolg einer Tierarztpraxis oder Tierklinik hängt nicht zuletzt von gut ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern ab, die mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden sind. Man weiß heute, dass zufriedene Mitarbeiter am ehesten zu zufriedenen und treuen Kunden führen. Erfahrene Mitarbeiter bilden also die Basis für eine wirtschaftlich gut aufgestellte Praxis.

Aktuell: HerdScan Initiative 2011

Pfizer Tiergesundheit fördert studentische Nachwuchskräfte im Großtierbereich

Im Rahmen der HerdScan Initiative 2011 setzt Pfizer Tiergesundheit auf die Zusammenarbeit mit Studenten und ermöglicht dem veterinärmedizinischen Nachwuchs so einen praktischen Einblick in die tägliche Arbeit im Groß- und Nutztierbereich. Für Tierärzte bedeutet die Kooperation zudem die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitskräften zu knüpfen und den Rinderpraktikern von morgen ihren Beruf nahe zu bringen.

Geld nur gegen Rechnung?

Zur Verjährung und Fälligkeit einer tierärztlichen Honorarforderung - von Sandra C. Linnemann

Vertragliche Ansprüche unterliegen grundsätzlich einer dreijährigen Verjährungsfrist (§ 195 BGB), die mit dem Schluss des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist (§ 199 Abs 1 Nr. 1 BGB). „Entstanden“ ist ein Anspruch mit Eintritt der Fälligkeit, die vorliegt, wenn derjenige, der eine
Leistung erhalten hat, dazu verpflichtet ist, sie zu begleichen. Regelmäßig wird eine Forderung sofort fällig, d.h. umgehend nach Erhalt der...

Unsere Partner

Tierklinik Hofheim
Dr. Birte Reinhold, ICHTHYOL-GESELLSCHAFT
„Endlich hat sich hundkatzepferd zum Fachmagazin für den Tierarzt entwickelt. In der Ausgabe 03/12 fielen neben informativen Neuigkeiten aus dem Praxisbereich und den lustigen Nachrichten aus der Tierwelt viele anspruchsvolle und praxisrelevante Fachartikel in einem ungewöhnlich anschaulichen und erfrischenden Design auf. Auch ein Fachmagazin kann unterhaltsam sein und taugt somit auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch zur Feierabendlektüre im Gartenstuhl. Gefällt mir!“
Prof. Dr. Arwid Daugschies, Universität Leipzig, Veterinärmedizinische Fakultät – VMF
„hundkatzepferd serviert dem Leser den aktuellen Wissensstand in leicht verdaulicher Form. In Zeiten einer erdrückenden Informationsflut tut es gut, wenn solides Wissen auch in erfrischend entspannter Art angeboten wird.“
Dr. Anja Stahn ( Leitung der Geschäftseinheit VET in Europa und Middle East bei der Alere )
Die hundkatzepferd begleitet mich nun schon seit einigen Jahren. Nach wie vor begeistern mich
die Aufmachung, der fachliche und informative Inhalt sowie und die beeindruckenden Fotos des
Fachmagazins. Ganz deutlich ist seit einigen Monaten eine noch stärkere Ausrichtung auf die Belange
und Interessen der Tierärzteschaft zu erkennen. Dies ist sehr erfreulich. Das Magazin gehört in jede
Praxis und sollte unterhaltsame „Pflichtlektüre“ für das ganze Praxisteam sein.