24.02.2021 23:39 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG - Partner
socialvet RSS > „Die Sonoanatomie und sonographische Diagnostik des Bewegungsapparates beim Pferd“

„Die Sonoanatomie und sonographische Diagnostik des Bewegungsapparates beim Pferd“

Am 10. und 11. März 2012 in Wachtberg

In diesem Seminar wird der Bewegungsapparat beim Pferd sowohl theoretisch erläutert als auch dessen Diagnostik mittels Ultraschall praktisch geübt.

Das zweitägige Intensivseminar richtet sich an Anfänger und Tierärzte die bereits Grundkenntnisse im Schallen von Pferden besitzen und diese vertiefen möchten. Die praktischen Übungen finden in Kleingruppen mit jeweils einem Instruktor statt. Somit besteht die Möglichkeit an den Pferden unter fachkundiger Anleitung die verschiedenen Anschallungen in ausreichender Zeit zu üben. Hierbei wird uns die Pferdeklinik am Kottenforst unterstützen.

Referenten:

Dr. Johannes Edinger
Equine Clinic, Universität für Veterinärmedizin, Wien

Dr. Julie Pokar
Pferdeklinik Dres. Jahn und Sill, Bargteheide

Veranstaltungsort:

Pferdeklinik am Kottenforst
Beckers Kreuz 25
53343 Wachtberg

Teilnahmegebühr:

Bei Anmeldung bis 10.02.2012: 687,50 € zzgl. MwSt.
Für Teilnehmer mit scil-Card: 625,00 € zzgl. MwSt.

Bei Anmeldung ab 11.02.2012: 750,00 € zzgl. MwSt.
Für Teilnehmer mit scil-Card: 687,50 € zzgl. MwSt.

ATF-Anerkennung: 13 Stunden

Anmeldung und scil animal care company GmbH Information:

scil vet academy
Dina-Weißmann-Allee 6
68519 Viernheim
Tel.: 06204-7890 244
Fax: 06204-7890 400
Email: info@scilvet-academy.com

HKP 6 / 2011

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe HKP 6 / 2011.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download
Dr. Birte Reinhold, ICHTHYOL-GESELLSCHAFT
„Endlich hat sich hundkatzepferd zum Fachmagazin für den Tierarzt entwickelt. In der Ausgabe 03/12 fielen neben informativen Neuigkeiten aus dem Praxisbereich und den lustigen Nachrichten aus der Tierwelt viele anspruchsvolle und praxisrelevante Fachartikel in einem ungewöhnlich anschaulichen und erfrischenden Design auf. Auch ein Fachmagazin kann unterhaltsam sein und taugt somit auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch zur Feierabendlektüre im Gartenstuhl. Gefällt mir!“
Prof. Dr. Arwid Daugschies, Universität Leipzig, Veterinärmedizinische Fakultät – VMF
„hundkatzepferd serviert dem Leser den aktuellen Wissensstand in leicht verdaulicher Form. In Zeiten einer erdrückenden Informationsflut tut es gut, wenn solides Wissen auch in erfrischend entspannter Art angeboten wird.“
Dr. Anja Stahn ( Leitung der Geschäftseinheit VET in Europa und Middle East bei der Alere )
Die hundkatzepferd begleitet mich nun schon seit einigen Jahren. Nach wie vor begeistern mich
die Aufmachung, der fachliche und informative Inhalt sowie und die beeindruckenden Fotos des
Fachmagazins. Ganz deutlich ist seit einigen Monaten eine noch stärkere Ausrichtung auf die Belange
und Interessen der Tierärzteschaft zu erkennen. Dies ist sehr erfreulich. Das Magazin gehört in jede
Praxis und sollte unterhaltsame „Pflichtlektüre“ für das ganze Praxisteam sein.