10.07.2020 01:28 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG - Partner
socialvet RSS > VetiPrax.TV-Das Tierarztfernsehen unterstützt Blauen Hund

VetiPrax.TV-Das Tierarztfernsehen unterstützt Blauen Hund

Projekt lehrt Eltern und Kindern sicheren Umgang mit ihrem Hund

Ein sicheres Verhältnis zwischen Kindern und Hunden zu fördern, ist die Mission des internationalen Biss-Präventionsprojekts „The Blue Dog®“. In Deutschland wird das Projekt von der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) mit Sitz in Gießen getragen. Das erste professionelle Wartezimmerfernsehen, VetiPrax.TV - Das Tierarztfernsehen informiert ab sofort seine Zuschauer, bundesweit über das Anliegen vom Blauen Hund über sein TV-Netzwerk. Der ein-minütige Film macht Eltern und Kinder auf den Blauen Hund aufmerksam und leitet diese auf die Internetseite der DVG. „Wir freuen uns dem Projekt „The Blue Dog“ helfen zu können. Mit unserem Medium erreichen wir genau die Zielgruppe, die durch dieses Projekt angesprochen werden soll“, erklärt VetiPrax Geschäftsführer Tobias Tietje. „Das Team von VetiPrax ist für uns ein sehr wichtiger, weil professioneller Partner. Darüber hinaus verfolgen wir dieselben Ziele – das Zusammenleben von Tier und Mensch zu verbessern“, ergänzt Dr. Susanne Alldinger, Geschäftsführerin der DVG Service GmbH. VetiPrax.TV erreicht aktuell monatlich mehr als 40.000 Tierhalter in angeschlossenen tierärztlichen Kliniken und Praxen. VetiPrax.TV ist zudem offizieller Medienpartner der DVG und wird in diesem Zusammenhang auch auf dem DVG Vet-Congress 2011 in Berlin vor Ort sein. Weitere Informationen auf www.dvg.de oder www.thebluedog.org und www.vetiprax.de.

HKP 2 / 2011

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe HKP 2 / 2011.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download
Dr. Birte Reinhold, ICHTHYOL-GESELLSCHAFT
„Endlich hat sich hundkatzepferd zum Fachmagazin für den Tierarzt entwickelt. In der Ausgabe 03/12 fielen neben informativen Neuigkeiten aus dem Praxisbereich und den lustigen Nachrichten aus der Tierwelt viele anspruchsvolle und praxisrelevante Fachartikel in einem ungewöhnlich anschaulichen und erfrischenden Design auf. Auch ein Fachmagazin kann unterhaltsam sein und taugt somit auch nach einem anstrengenden Arbeitstag noch zur Feierabendlektüre im Gartenstuhl. Gefällt mir!“
Prof. Dr. Arwid Daugschies, Universität Leipzig, Veterinärmedizinische Fakultät – VMF
„hundkatzepferd serviert dem Leser den aktuellen Wissensstand in leicht verdaulicher Form. In Zeiten einer erdrückenden Informationsflut tut es gut, wenn solides Wissen auch in erfrischend entspannter Art angeboten wird.“
Dr. Anja Stahn ( Leitung der Geschäftseinheit VET in Europa und Middle East bei der Alere )
Die hundkatzepferd begleitet mich nun schon seit einigen Jahren. Nach wie vor begeistern mich
die Aufmachung, der fachliche und informative Inhalt sowie und die beeindruckenden Fotos des
Fachmagazins. Ganz deutlich ist seit einigen Monaten eine noch stärkere Ausrichtung auf die Belange
und Interessen der Tierärzteschaft zu erkennen. Dies ist sehr erfreulich. Das Magazin gehört in jede
Praxis und sollte unterhaltsame „Pflichtlektüre“ für das ganze Praxisteam sein.